Butter bei de Fische

Mandelmilch

Superfood zum Selbermachen

Wer weiß, wie ich meinen Kaffee trinke, kann ungefähr schätzen, wie hoch unser Milchverbrauch ist. Ich trinke ja eher Milch mit Kaffee als Milch im Kaffee. Jetzt ist es leider so, dass selbst die 1,5 % Milch im Prinzip eine vollwertige Mahlzeit ist, und daher zwar jede Menge Nährstoffe hat, aber auch jede Menge Kalorien und Fett.

Das hat eigentlich ganz gut geschmeckt. Aaaaaaber, die ist ganz schön teuer und vor allem, was da alles drin ist… Man könnte auch Raketentreibstoff daraus machen. Und dann hab ich das Rezept dafür gefunden. Ausprobiert, und zwischenzeitlich mach ich fast zwei Mal die Woche diese Milch, hält im Kühlschrank so 3 – 4 Tage.

Kostet die Hälfte und geht ganz schnell. Und das Beste das klappt mit allen Arten von Nüssen.

Mandelmilch

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
ergibt:: ca. 1,5 Liter

Das braucht man dazu:

  • 200 g Mandeln
  • 1 l Wasser
  • 1,5 l Wasser

Und so geht's:

1

Mandeln über Nacht in 1 Liter Wasser einweichen

2

Wasser abgießen

3

die Hälfte der Mandeln mit je 750 ml in den Mixer füllen und ca. 3 Minuten auf höchster Stufe mixen

4

durch ein dünnes Baumwolltuch abseihen

5

Tuch gut über einer Schüssel ausdrücken und Flüssigkeit auffangen

6

diese in Glasflaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren

Tipp

Die Glasflaschen am besten vorher auskochen, dann hält die milch etwas länger.

Einfach mal ausprobieren!

Übrigens: Man kann sogar das sogenannte „Abfallprodukt“ Mandelmehl benutzen. Einfach trocknen und zum Backen verwenden.

Photo by Alberto Bogo on Unsplash

That’s Me

That’s Me

"At the end of the day, remind yourself that you did the best you could today, and that is good enough."
Hauptberuflich tätig als Online-Producer bei Immowelt Hamburg, aber in der Freizeit ständig beschäftigt mit Kunsthandwerklichem, Webdesign, den eigenen Internetpräsenzen und allerlei anderem Firlefanz.

Vielleicht magst Du auch

1 Kommentar

  • antworten
    Susie
    4. März 2018 um 19:42

    Jetzt brauch ich nur noch einen Mixer ……

  • Kommentiere den Beitrag